Servizio quotidiano 16.11.2018

Gastlichkeit on Tour

Erste Lehrfahrt für Vereins-Mitglieder war ein voller Erfolg

Mitte November fand die erste Lehrfahrt für Mitglieder des Vereins „Gastlichkeit in Südtirol“ statt. 17 Gastwirtinnen und Gastwirte sowie Servicemitarbeiterinnen und -mitarbeiter, darunter auch zwei Lehrlinge, waren der Einladung gefolgt und nahmen an der Tour mit dem Oldtimerbus teil. Erste Station war der Dr. Schär Headquarter in Burgstall. Hier erhielt die Gruppe eine Einführung in die Firmenphilosophie und das Produktangebot von Dr. Schär, dem weltweit führenden Anbieter von glutenfreien Produkten. Bei potentiell 600.000 Personen mit Gluten Unverträglichkeit allein in Italien ist dies auch für Hotel- und Gastronomiebetriebe ein interessanter Markt, für den Dr. Schär mit tiefgefrorenen Fertigprodukten, portionsverpackten Produkten und Backwaren in speziellen Backfolien ein zielgerichtetes Angebot entwickelt hat. Genuss und Sicherheit stehen dabei an erster Stelle, d.h. die Produkte sollen schmecken und der Konsument soll absolute Sicherheit vor Kontaminationen genießen. Für die Präsentation und Kennzeichnung der Produkte z.B. am Frühstücksbuffet bietet die Firma auch maßgeschneiderte Lösungen. Besonders spannend für die Teilnehmer war ein virtueller Rundgang durch die Produktion mittels sog. Virtual-Reality-Brillen. Von Qualität und Geschmack der Produkte konnten sich die Teilnehmer abschließend bei einem kleinen Frühstücksbuffet überzeugen, wo das Angebot und die geschmackliche Ähnlichkeit mit herkömmlichen Produkten positiv überraschten.

Der zweite Punkt auf dem Tourprogramm war die Spezialbier-Brauerei Forst in Algund, wo die Gruppe auf einer Führung durch das Brauhaus spannende Einblicke in die Bierproduktion erhielt. Die größte Privat-Bierbrauerei Italiens produziert hier insgesamt 12 verschiedene Biersorten in einer Menge von 10 Millionen Litern pro Jahr. Die Teilnehmer erhielten auch den einen oder anderen Tipp zum richtigen Trinkgenuss. Demnach liegt die ideale Trinktemperatur der Forst-Biere bei 6-8 °C. Flaschenbiere sollten außerdem stets in ein Glas ausgeschenkt werden, um beim Trinken die Aromen auch über die Nase wahrnehmen zu können. Wie ein perfekt gezapftes Bier mit lang anhaltender Schaumkrone aussieht, erlebten die Teilnehmer beim Mittagessen im angrenzenden Gourmetrestaurant „Schlosswirt“. Passend zu jedem Gang von „Koch des Jahres 2018“ Luis Haller wurde ein eigenes Bier kredenzt, vom Forst V.I.P. Pils über das Felsenkeller Bier bis zum dunklen Forst Sixtus, das mit seiner Lakritznote beispielsweise perfekt mit dem Dessert harmonierte.

Frei nach dem Motto „Wein auf Bier, das rat ich dir“, stand als letztes Ziel der Besuch der neu errichteten Kellerei Bozen in Moritzing auf dem Programm, die nach drei Jahren Bauzeit pünktlich zur heurigen Ernte ihren Betrieb aufgenommen hat. Obwohl die offizielle Eröffnung noch aussteht, konnten die Teilnehmer von „Gastlichkeit in Südtirol“ bereits im Rahmen einer Führung den spektakulären Bau und die hochmoderne Kellertechnik bewundern, wo jährlich drei Millionen Flaschen Wein von 225 Produzenten abgefüllt werden. Die besondere Konzeption der nach KlimaHaus Wine zertifizierten mehrstöckigen Anlage erlaubt eine schonende Verarbeitung der Trauben durch den weitgehenden Verzicht auf Pumpen, was sich in der Qualität der Weine niederschlägt. Von dieser konnten sich die Teilnehmer bei der abschließenden Verkostung überzeugen, wo ein Weißburgunder „Dellago“, ein Sauvignon „Mock“, ein Magdalener „Huck am Bach“, ein Lagrein „Prestige Riserva“, sowie ein Lagrein-Merlot „Mauritius“ präsentiert wurden.

Somit war die erste Lehrfahrt ein voller Erfolg, die Teilnehmer zeigten sich begeistert und freuen sich auf weitere Veranstaltungen und Angebote des Vereins.